Um Ihr Website-Erlebnis optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Mit weiterer Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen[OK]
loading

Entwicklung von Algortithmen und Künstlicher Intelligenz mit Smart Data

Der Nutzen riesiger Datenmengen ist nur soviel wert, wie die Intelligenz des Systems, das sie verwendet und auswertet.

Entwicklung von Algortithmen und Künstlicher Intelligenz mit Smart Data | Foto: ©[NAN@Fotolia]

Wir beschäftigen uns in unserer Forschungstätigkeit bereits seit Beginn der Neunziger Jahre mit diesem Thema. Begonnen hat alles mit Simulationsprozessen zur Finite Elemente Methode im Jahr 1990. Seither verfolgen wir die Vision, Software so zu konzipieren, dass sie in der Lage ist, neue Methoden, Algorithmen und Routinen zu erstellen und auf Ereignisse so zu reagieren, dass sie ihr eigenes "Bewusstsein" verändern kann. Natürlich hat Software kein eigenes Bewusstsein. Doch sie kann in die Lage versetzt werden, sich selbst zu modifizieren und Prozesse, die sie bis zum Zeitpunkt "x" analog einer Methode "A" abgearbeitet hat, nun nach einer Methode "B" abzuarbeiten. Künstliche Intelligenz benötigt nicht zwingend Big Data. Selbst mit wenigen Daten, die klug selektiert und zusammengestellt sind, können Funktionalitäten sichergestellt werden, die Standardalgorithmen mit riesigen Datenmassen nicht zustande bringen. Wir sprechen hier von einem Trend hin zu Smart Data.

Im Informationszeitalter gelten Wissen, Informationen, Erfindungen, Patente und Entwicklungen als Schlüsselfaktoren und Assets. Es sind die größten Vermögenswerte, auf die Unternehmen heute zurückgreifen können. In Zukunft wird sich das Verhältnis von Erfolg und Misserfolg noch mehr an diesen Parametern orientieren. Die Organisationen und Unternehmen müssen bereit sein, visionär in die Zukunft zu schauen. Der Vermögenswertaufbau in den Unternehmen wird wichtiger denn je. Dabei verstehen einige Unternehmen aber nicht den Unterschied zwischen passiven und aktiven Investitionen. Stattdessen halten sie an alten strategischen Vorgehensweisen fest und messen sich am Wettbewerb sowie der prognostizierten Kaufkraft und des Kaufverhaltens der Branche. Damit stecken sie fest in der Tretmühle und sichern sich mehr oder weniger ihre Marktanteile über den Hebel des Preises. Langfristig gesehen kann das ganz gewiss kein Schlüssel zum Erfolg sein.

Noch vor vierzig, dreißig oder zwanzig Jahren haben sich viele Unternehmen dagegen gewehrt, Computer zu nutzen und gewohnte Arbeitsprozesse durch Software zu ersetzen. Heute ist das im Unternehmensalltag selbstverständlich . Auch das Internet wurde anfangs von vielen Entscheidern vollkommen falsch eingeschätzt. Ohne das Internet ist heute praktisch keine Kommunikation in der Geschäftswelt möglich.

Derzeit erleben wir einen ähnlichen Trend, wenn wir mit Organisationen und Unternehmen über deren Vorstellung von Technologie und Internet in der Zukunft sprechen. Fast alle nutzen moderne Software und Netzwerksysteme, sind online und verwalten ihre Webseiten selbstständig. Doch letztendlich ist das Ergebnis all dessen eine simple Folge von Input - Output. Überall dort, wo Inhalte und Informationen verfügbar sein sollen, müssen zuvor manuelle Prozesse stattfinden.

Wir entwickeln Systeme, die auf Künstlicher Intelligenz basiert sind und zunehmend manuelle Prozesse ablösen werden. Doch allein dieser Anspruch geht uns nicht weit genug. Wir verfolgen die Vision, durch Künstliche Intelligenz Vermögenswerte zu schaffen.

Nicht jedes Webprojekt ist geeignet, um Umsätze zu generieren. Doch generell sollte hinter jeder unternehmerischen Aktivität genau das als eines der primären Ziele stehen. Leider verstehen die meisten Websitebetreiber jedoch nicht, das Projekt tatsächlich so umzusetzen, damit es statt einer Investition zum Vermögenswert des Unternehmens wird.

Oft sind Partner beteiligt, denen die visionäre Weitsicht fehlt und vor allem das buchhalterische und finanztechnische Know-How sowie die Erfahrung im Umgang mit komplexen ökonomischen Systemen. Doch genau hier ist mitunter eine langjährige Zusammenarbeit mit Weltunternehmen und Branchenmarktführern wie auch Erfahrungen bei der Entwicklung von buchhalterischen Systemen gefragt. Für nachhaltige Projekte benötigt man Consultants, die ganz genau wissen, wo die sensiblen Hebelmechanismen sind, an denen man ansetzen muss, um ein Projekt erfolgversprechend anzupacken und umzusetzen. Wenn man dies richtig macht, kann man eine exponentielle Wirkung erzielen.

Doch dabei können weder Graphiker helfen noch die besten Programmierer oder Analysten, und am allerwenigsten eine Open-Source-Implementation. Jede Investitionsminimierung führt zwar zu einer Verringerung der Kosten, doch langfristig betrachtet kann der Investitionsbedarf explodieren oder der gewünschte Erfolg bleibt aus.

Nachhaltigkeit bedeutet, wenn Unternehmen eine Rendite von weit mehreren hundert oder gar tausend Prozent für jeden investierten EUR erzielen und wenn die Projekte jährliche Steigerungen der Ergebnisse im zweistelligen Prozentbereich erzielen. So steuern sie nicht nur der Inflation entgegen, sondern wirken sich auch proaktiv im Wettbewerb und in den Märkten aus.

Generell gilt für jede Investition die Frage, wie rentabel diese ist, wie schnell sie sich amortisiert und welcher ROI (Return of Investment) zu erwarten ist. Oft stolpern Entscheider über Summen von Investitionen, deren ROI im Vorfeld kaum kalkulierbar ist. Nicht selten werden dann Entscheidungen getroffen, die den Investitionsaufwand reduzieren, jedoch wird man wohl kaum erfahren, welcher entgangene Gewinn mit der Kostenreduktion verbunden ist. Wir leben im Informationszeitalter und Informationen sind nahezu unbezahlbar. Nur wer weiß, wie man die Hebel an den richtigen Stellen ansetzt, wird letztendlich auch die Hebelwirkung für sich und sein Geschäft ausnutzen können.

Hier zeigt sich, wie wichtig eine langfristige und zielorientierte Planung, eine Online-Strategie und das damit verbundene Konzept sind. Leider erlebt man viel zu oft, dass gut gemeinte Ideen bereits schon im Ansatz verpuffen, weil einfach das klare Konzept dahinter fehlt oder die "Stolpersteine" anfänglicher Investition nicht gemeistert werden.

Weitere Informationen
Weitere Informationen - Ich interessiere mich für weitere Informationen zu diesem Thema | Foto: ©[Bank-Bank@Fotolia]

Sie benötigen weitere Informationen zu diesem Thema oder wünschen den direkten Kontakt zu einem unserer Berater, dann scheuen Sie sich nicht, uns unverbindlich anzufragen. Wir beraten Sie jederzeit gerne.

Jetzt unverbindlich anfragen

27.906 weitere Besucher haben auch folgende Beiträge gelesen

Blog » Die Konversions-Kanäle mit smarten Algorithmen bedienen | Foto: ©[Yuri Arcurs@Fotolia]Blog » Die Konversions-Kanäle mit smarten Algorithmen bedienen
Blog » Die Konversions-Kanäle mit smarten Algorithmen bedienen
Ich tendiere dazu, auf künstliche Intelligenz und die Erzeugung von Hybrid Content zu setzen, das heißt, Seiten und Seiteninhalte durch intelligent gesetzte Verknüpfungen und Algorithmen autonom zu generieren und damit den eigentlich fixen Content einer Seite mit verwandten Themen aus den Portalbereichen News, Presse, Events, Angebote, Arrangements und der Produkt- und Angebotswelt zu kombinieren....
Mehr
Blog » Bezahlte Kampagnen und Adwords versus intelligente Algorithmen | Foto: ©[Yuri Arcurs@Fotolia]Blog » Bezahlte Kampagnen und Adwords versus intelligente Algorithmen
Blog » Bezahlte Kampagnen und Adwords versus intelligente Algorithmen
Bei exponentiell steigender Contentdichte wird der Wettbewerb im Internet zunehmend härter und enger. Es gibt nur noch überschaubare Spielräume, um den eigenen Content optimaler und für die Zielgruppen sichtbarer zu platzieren. Das bereitet nicht nur vielen Marketingexperten Kopfschmerzen sondern verschlingt mitunter auch Unsummen an Invesitionen in Kampagnen und kostenpflichtige Adwords....
Mehr
Blog » Das nächste Level im Online-Business erreichen und die Märkte von morgen revolutionieren | Foto: ©[Kwest@Fotolia]Blog » Das nächste Level im Online-Business erreichen und die Märkte von morgen revolutionieren
Blog » Das nächste Level im Online-Business erreichen und die Märkte von morgen revolutionieren
Seit Jahren testen wir in unserem KI-Labor NextIQ Methoden und Algorithmen, die genau das tun. Die Basis für unsere Entwicklungen sind die Erforschung des Benutzerverhaltens aus mehr als einer Milliarde Onlineminuten in selbst entwickelten Portalen und Applikationen. In Vorträgen und Unternehmensberatungen zeigen wir, wie die Portale der Zukunft funktionieren und welchen Einfluss künstliche Intelligenz tatsächlich haben wird. Hochbegabte Mathematiker und Ingenieure entwickeln für Projekte, Unternehmen und Organisationen intelligente Algorithmen, die in der Lage sind, den Website-Content so zusammenzustellen, dass er maximalen Traffic bei höchstmöglicher Konversion anstrebt. Die Benchmarks eigener Systeme, die wir bei unseren Projekten und Kunden einsetzen sind außergewöhnlich prägnant, erreichen nicht selten Konversionsraten im zweistelligen Bereich und basieren auf einem Umsatzvolumen im dreistelligen Millionenbereich. ...
Mehr
Consulting » Seminare und Coaching | Foto: ©[pressmaster@Fotolia]Consulting » Seminare und Coaching
Consulting » Seminare und Coaching
Wir führen im Rahmen unseres Schulungsprogrammes 2020 eine Roadshow für unsere Kunden in Deutschland, Österreich, Tschechien, Slowakei und Bulgarien durch und für unsere Kunden in Deutschland stehen im Frühjar 2020 folgende Seminare und Schulungen zu den unten aufgeführten Terminen zur Verfügung....
Mehr
Künstliche IntelligenzKünstliche Intelligenz
Künstliche Intelligenz
Wir entwickeln Systeme, die auf Künstlicher Intelligenz basiert sind und zunehmend manuelle Prozesse ablösen werden. Doch allein dieser Anspruch geht uns nicht weit genug. Wir verfolgen die Vision, durch Künstliche Intelligenz Vermögenswerte zu schaffen. Eine Reihe unserer Kunden, die wir parallel auch durch Forschungsprojekte begleiten, spüren die Ergebnisse bereits deutlich....
Mehr

Go-Digital-Förderung

  • TurboVision ist autorisiertes Beratungsunternehmen im Förderprogramm go-digital
TurboVision ist autorisiertes Beratungsunternehmen im Förderprogramm go-digital

Masterclass Kurs: Erfolgreich im Internet

  • Eroberung der Onlinemärkte der Zukunft.
Wie aus jedem Website-Besucher auch ein Kunde wird

Der strategische Leitfaden für die Umsetzung erfolgreicher Onlineprojekte. Von der Vision zur Eroberung der Onlinemärkte der Zukuft. Thomas Melde beschreibt Schritt für Schritt auf über 300 Seiten welche Maßnahmen im Offline- und Online-Geschäftsfeld umgesetzt werden müssen.
Eroberung der Onlinemärkte der Zukunft. Wie aus jedem Website-Besucher auch ein Kunde wird.

Konzepte für Tourismus, Hotel & Spa

  • Mit Modulen die direkt für den Bereich Tourismus und Wellness entwickelt wurden, bieten wir Betreibern von touristischen Plattformen und Webseiten ganz spezielle Lösungen für dieses Marktsegment an. Da unsere Plattform Invenis™ Tourismus modular aufgebaut ist, können wir von der einfachen Internetanwendung bishin zu komplexen Portalen nahezu alles realisieren.
Plattformen und Module für den Bereich Tourismus, Wellness und Spa

Webprojekt und Psychologie

  • Wir beraten seit Jahren teils führende Unternehmen der Branchen sehr erfolgreich und Langzeitstudien ergeben, dass selbst für bereits schon gut online aufgestellte Unternehmen eine durchschnittliche Verdopplung des Onlineumsatzes innerhalb von 5 Jahren realistisch ist.
Verdopplung der Gewinne im Onlinebusiness in zwei bis fünf Jahren

Erfolgskonzepte für Ihr Internet

  • Die Leistungen und Produkte von TurboVision stehen seit 20 Jahren für Projekt-Orientierung und Service auf Top-Level-Niveau. Dabei sind bei uns jeweils die Kunden und deren individuellen Anforderungen im Vordergrund und darauf bauen wir teils äußerst individuelle Lösungen für das Online-Business, das SEO und die Umsatzsteigerung auf.
Individuelle Lösungen für das Online-Business, das SEO und die Umsatzsteigerung

Erfolg durch Gutscheinlösungen mit höchster Konversion

  • TurboVision ist seit Jahren spezialisiert auf die Planung, Realisierung und Migration von online basierten Gutscheinsystemen in Unternehmen der Tourismus-, Hotel- und Wellnessbranche. Dabei verzeichnen die bei unseren Kunden eingesetzten Plattformen über das letzte Jahrzehnt einen permanenten Aufwärtstrend und stellen bei vielen Unternehmen einen nicht mehr wegzudenkenden Wirtschaftsfaktor dar.
Realisierung und Migration von online basierten Gutscheinsystemen in Unternehmen der Tourismus-, Hotel- und Wellnessbranche